Es gibt immer einen Grund für einen neuen Versuch .....

 

Was ist eigentlich Gesprächsmedizin?


Vielleicht kennen Sie den Effekt, den viele Menschen erleben, wenn sie in Gesprächen über ihre negativen Emotionen, Sorgen, Angste und Gefühle sprechen können, sich, wie der Volksmund sagt, "sich den Kummer von der Seele reden können"?

Schon das "in Worte fassen" von belastenden Ereignissen hilft bei der Verarbeitung und hilft, Gedanken und Gefühle zu verändern.

In der Zeitschrift "Psychologie heute" vom 6. Juli 2007 wurde unter dem Titel "Warum es hilft, mal drüber zu reden" berichtet, wie ein Team von Psychologen unter Leitung von Matthew Lieberman am Brain Mapping Center der Universität von Kalifornien in Los Angeles dass,   sobald man eine ungute Emotion in Worte fasst, sich diese abschwächt, und alles nur noch halb so schlimmerscheint. Warum das so ist, und was dabei im Gehirn vor sich geht, wiesen sie mit Hilfe der Magnetresonanztomografie nach.


Der Psychoimmunologe David Creswell  legte Probanden einen Fragebogen vor, mit dem sich abschätzen ließ, wie „achtsam“ die einzelnen Teilnehmer waren, also inwieweit sie in der Lage waren, ihre eigenen emotionalen Reaktionen ohne Wertung genau zu registrieren, als wären sie ein neutraler Beobachter ihrer selbst und kam zu folgendem Ergebnis: Je mehr Achtsamkeit ein Teilnehmer mitbrachte, desto stärker wurde beim Benennen der Emotion die Gefühlskontrollregion im rechten Stirnhirn aktiviert und desto deutlicher beruhigte sich die Amygdala.  

Wer Gefühle in Worte fasst, tritt gewissermaßen auf die emotionale Bremse.


Die Forscher aus Kalifornien vermuten daher, dass man die Kontrolle seiner Emotionen trainieren kann, indem man stetig gelassen das eigene Gefühlsleben beobachtet und stumm in Worten beschreibt. Möglicherweise werde genau diese Fertigkeit in einer erfolgreichen Psychotherapie geschult.


Den kompletten Artikel finden Sie unter folgendem Link:

http://www.psychologie-heute.de/news/emotion-kognition/detailansicht/news/warum_es_hilft_maldrueberzureden/




Nutzen auch Sie die hilfreichen Interventionen bei psychischen Belastungen

um Ihre Gedanken und Gefühle zu verändern ...